ISSN: 2364-8023

Kosmonautenbrunnen

Errichtung: 

1964

Künstler: 

Der Kosmonautenbrunnen war ein Wasserspiel auf dem Bahnhofsplatz, der damals Gagarinplatz hieß, und auf dem neben diesem Brunnen auch ein Wandbild an die Raumfahrt der UdSSR und DDR erinnerte. Eine Postkarte von 1967 zeigt einen schmalen Obelisken, der hoch aus dem Becken emporsteigt und im unteren Bereich von einer Scheibe umgeben ist, aus der das Wasser fließt.

Das Becken war von Abbildungen umgeben, welche wiederum in einem zweiten Becken stehen. Das Mosaik zeigte die Etappen der Eroberung der Luft und des Weltalls. Auf späteren Postkarten (zum Beispiel aus dem Jahr 1975) ist dieser mit zwei Ringen umgeben. Zum Zeitpunkt der Aufnahmen waren noch die Reste der Anbringungen der Abbildungen zu erkennen. Im Jahr 2009 wurde der Brunnen des halleschen Künstlers Fritz Baust (1912-1982) endgültig beseitigt.

Juli 2007

Kosmonautenbrunnen Merseburg

Kosmonautenbrunnen Merseburg

Juli 2007

Kosmonautenbrunnen Merseburg

Kosmonautenbrunnen Merseburg

Juli 2007

Kosmonautenbrunnen Merseburg