ISSN: 2364-8023

Planetarium

Errichtung: 

1969

Stifter: 

Stadt Merseburg

Das Planetarium von Merseburg wurde in den Parkanlagen am vorderen Gotthardteich erbaut, wo es im Jahr 1969 eröffnet wurde. Da es absehbar auch beliebtes Ausflugsziel werden würde, brachte man in dem Gebäude auch eine Kosmos-Milchbar unter. Nach 1990 fand eine Umnutzung statt, im Jahr 1992 bezog ein asiatisches Restaurant das Gebäude, Astronomie-Unterricht fand weitherin dort statt. Seit dem Jahr 2008 wird das Planetarium auch wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, was dem Verein "Sternfreunde Planetarium Merseburg e.V." zu verdanken ist. Wie bei so vielen Planetarien handelt es sich um einen Rundbau mit Kuppel, in dessen Inneren zirka 50 Menschen Platz finden. Im Umkreis des Planetariums finden sich verschiedene thematisch verwandte Installationen, darunter eine Sonnenuhr aus Metall, die analemmatische Sonnenuhr und ein Impaktstein.

Ansicht von Südosten im Juni 2007

Planetarium am Vorderen Gotthardteich in Merseburg

Planetarium am Vorderen Gotthardteich in Merseburg

Ansicht von Osten im Dezember 2014

Planetarium am Vorderen Gotthardteich in Merseburg

Planetarium am Vorderen Gotthardteich in Merseburg

Nordeingang im Juni 2007

Planetarium am Vorderen Gotthardteich in Merseburg

Planetarium am Vorderen Gotthardteich in Merseburg

Ansicht von Nordsten im Dezember 2014

Planetarium am Vorderen Gotthardteich in Merseburg