ISSN: 2364-8023

Johann Christian Trothe

Werke im Raum Merseburg:

Hl. Andreas

Hl. Andreas am Hospital in Merseburg-Neumarkt (Amtshäuser)

Der Apostel Andreas wird häufig mit zersausten Haar dargestellt, seine typischste Beigabe ist das x-förmige Kreuz, das als "Andreas-Kreuz" bekannt ist und an dem er gekreuzigt wurde. Beides lässt sich auch bei der Figur über dem Portal des Hospitals St.

Hospital St. Andreas

Hospital St. Andreas in Merseburg-Neumarkt (Amtshäuser)

Im Osten des Neumarkts befindet sich etwas außerhalb das Hospital St. Andreas, das später zum Feierabendheim wurde. Es entstand im Jahr 1461 im Bereich der sogenannten "Amtshäuser", doch der heutige Bau stammt aus dem Jahr 1743. Das Portal ziert eine Inschrift ("Hospital St.