ISSN: 2364-8023

Dombrunnen

Errichtung: 

1515

Der Dombrunnen ist die älteste noch erhaltene Brunnenanlage der Stadt. Entgegen den in der heutigen Zeit als künstlerische Raumaufwertung angelegten Wasserspielen diente dieser ursprünglich der Trinkwasserversorgung. In diesem Fall versorgte er bis zum Jahre 1883 das Domgymnasium mit Trinkwasser. Die Schüler schleppten es in 20-Liter-Krügen in die Schule.

Der Brunnen befindet sich direkt auf dem Vorplatz des Merseburger Doms unter zwei Platanen. Das steinerne Brunnenbecken wird an vier Seiten durch Halbsäulen getrennt. Zur 1000-Jahrfeier der Gründung Merseburgs (21.6.1933) wurde der Brunnen durch eine schmiedeeiserne Krone verschlossen, die er noch heute besitzt. Der Brunnen hatte einen Wasserstand von zwei Metern.

Ansicht von Norden (HDR)

Dombrunnen

Dombrunnen

Ansicht von Osten

Dombrunnen

Dombrunnen

Ansicht von Süden (HDR)

Dombrunnen